Ballmertshofer Filmfest 2013

Und wieder hatte ich die Ehre die Gestaltung für das Ballmertshofer Filmfest zu machen. Dieses Mal ein bisschen aufwändiger. Udo, mein Kunde und Organisator des Filmfests, hatte die Idee, eine Timeline auf zustellen, wo man parallel den Werdegang von Bob Dylan und des Filmfestes sehen kann. Der Input war groß: viele Jahreszahlen, viele Ereignisse, viele Geschichten Wir mussten ein paar Daten leider streichen, ganz einfach aus Platzgründen. Nicht umsonst haben wir uns für das Format Din lang A5 entschieden.

Warum Dylan? Bob Dylan und die Filmfestkuh – seit den späten 70er Jahren lockt diese legendäre Liaison Filmliebhaber aus Nah und Fern auf die schwäbische Ostalb. Als generationenübergreifendes Gesamtkunstwerk, das inzwischen unüberhörbar in der dritten Generation angekommen ist, scheint das Filmfest davor gefeit zu sein seinem eigenen Forever Young und Woodstock Revisited Mythos zu erliegen.

Weniger aufwändig war die Gestaltung der Rückseite, eine Adaption der Rückseite des Flyers vom Jahr 2012. Anscheinend fanden die Filmfestgäste das Programm-Design recht übersichtlich.
Das Farbklima orientiert sich nach dem Plattencover-Design von »Together through life«, dem 33. Studio-Album von Bob Dylan aus dem Jahre 2009. Das Beige sollte der ganzen Gestaltung noch einen ländlichen Country-Charakter verleihen.

Related Entries